Frische braucht
Verlässlichkeit

Thomas Hantel: Kontinuität in Person

Frische Lebensmittel intelligent zu verpacken, zu schützen und zu präsentieren, ist Auftrag und Anliegen des Unternehmens Pro – Pac. Als Hersteller von flexiblen Kunststoffverpackungen aus Polypropylen (PP), Polyethylen (PET) sowie nach DIN EN 13432 biologisch abbaubarer Polymilchsäure / Maisstärke (PLA), entwickeln wir anspruchsvolle Produkte in unterschiedlichsten Segmenten aus dem Bereich der Lebensmittelverpackungen. Wir verstehen uns als Frische-Garant, als vertrauensvoller und zuverlässiger Partner von Industrie und Handel. Gemäß der One-Stop-Shop-Philosophie decken wir die gesamte Prozesskette von der Entwicklung über die Produktion, hochwertige Veredlung, maximal effiziente Verpackung bis hin zum Transport für Sie ab, zentral gesteuert und aus einer Hand.

Hier fängt die Frische an!

Unser Slogan »Hier fängt die Frische an!« beschreibt den Kern unseres Handelns und versteht sich als Versprechen und Mehrwert für unsere Kunden. Die Frische von Lebensmitteln in einer Verpackung zu kommunizieren und zu bewahren sind wesentliche Kritierien für die Kaufentscheidung des Konsumenten. In diesem Kontext erarbeiten wir mit unseren Kunden optimale, individualisierte Lösungen für eine perfekte und erfolgreiche Lebensmittelpräsentation. Zugleich steht »Hier fängt die Frische an!« aber auch für unsere tägliche Motivation und Herausforderung, immer besser zu werden, unsere Produkte zu optimieren, neue Wege zu gehen und unsere Kunden mit erfrischenden Konzepten zu begeistern.

Meilensteine unserer Erfolgsstory

1988

1 Jahr nach der Stunde „Null“

Im zweiten Jahr der Anfänge zur „Geschichte“ der Firma Pro–Pac, befand sich die hochprofessionelle Verarbeitung von Kunststoffen noch in den Kinderschuhen. Es begann ein Lernprozess, der in den Folgejahren von wachsendem Erfolg gekrönt sein sollte.

1995

Weitere Entwicklungsschritte

Neue Märkte machen zusätzliche An- und Umbauten notwendig, um dem sich entwickelnden Bedarf gerecht zu werden.

2001

Expansion im Blick

Räumliche Erweiterungen stehen im Fokus - für schnell wachsende Absatzmärkte. Optionen für künftige Entwicklungen werden ins Auge gefasst.

2003

Einstieg in die MAP Produktion

Mit der Eröffnung von Werk II beginnt der Start in die Produktion von MAP-Produkten für die Fleisch- und Geflügelindustrie. Ein neuer Markt mit großen Chancen auf eine erfolgreiche Etablierung in der Pro-Pac Produktionsfamilie.

2006

Werk III + RFID

Mit Produktionswerk III wird der nächste Schritt in Richtung Kapazitätserweiterung vollzogen. Mit einem neuen, 5.000 m² umfassenden Hauptlager, beginnt das Zeitalter der neuen „RFID Technologie“ im Hause Pro–Pac, welche die logistischen Abläufe und Vorgänge von nun revolutioniert.

2010

Planung für Werk IV – Erweiterung Hauptlager

Resultierend aus der Planung für das in 2011 eröffnete Produktionswerk IV und der Verdoppelung des RFID gesteuerten Hauptlagers auf nunmehr 10.000 m² Grundfläche, nehmen die weiteren Entwicklungsschritte Gestalt und Form an.

2014

Erweiterung Hauptlager

Durch die Erweiterung des RFID gesteuerten Hauptlagers auf 20.000 m² Grundfläche, sind nachfolgende Entwicklungsschritte des Unternehmens gesichert.

2015

Bürogebäude

Mit der Fertigstellung des neuen Bürogebäudes am Produktionsstandort, sind alle Voraussetzungen für eine weiterhin professionelle und kundenorientierte Betreuung geschaffen. Die neuen Räumlichkeiten vermitteln zudem große Perspektiven für die weitere Zukunft.

2016

Neue Lagertechnik

Eine neue Form der Lagertechnik ermöglicht die Unterbringung von Maschinenkleinstteilen, Etiketten und Verbrauchsartikeln auf engstem Raum. Innovative Lösungen mit optischem Anspruch.

Starten Sie Ihre Produktanfrage!